Sainte Radegonde Bordeaux Superieur

Chateau Jean Faux - Sainte Radegonde Bordeaux Superieur 2016

Rebsorte: Cabernet Franc, Merlot
AnbauregionBordeaux - Frankreich
WeingutChateau Jean Faux
WeinartRotwein
GeschmackTrocken
Weinstilfruchtig, samtig-weich, kraftvoll, komplex
Alkohol14,5%
24,90 € *
0.75 l Flasche (33,20 € * / 1 l)

inkl. 16% MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage, Lagerbestand 7 Flaschen

- +
Beschreibung

Aromen und Geschmack: Tiefes Rubinrot mit dezent orangenen Reflexen und einem Duft nach roten reifen Beeren und Zwetschgen. Am Gaumen feine Gewürznoten, reife Brombeeren, Pflaumenmus sowie Noten von Feigen und Datteln. Die Tannine sind sehr reif bei einer weichen Struktur, die durch den Cabernet Franc aber einen feinen Grip erhält. Kraftvoll und doch lebendig mit Zedernholz, rote Paprika und getrockneter Tomate im Abgang, der lange nachhält. Ein Wein mit Potential!

Speisenbegleitung: Kräftiges Wild, Lamm und mediterran gewürzte Speisen

Auszeichnungen:

Chateau Jean Faux

"Handmade" so könnte man die Arbeitsweise auf Chateau Jean Faux bezeichnen. Seitdem in 2002 Pascal Collotte das Weingut übernommen hat, wird streng auf Qualität geachtet und die Basis dafür ist penible Handarbeit. Das Chateau umfasst insgesamt rund 50 ha Rebfläche, von denen aber nur 12 ha mit Wein bepflanzt sind. Malerische Wiesen und Wälder mit Teichen und Seen bedecken den anderen Teil des Weinguts. Auf der Südseite der Dordogne schräg gegenüber von St. Emilion gedeihen hier auf lehmigen Kalkböden in Süd-Südwest-Ausrichtung vor allem rote Trauben aus Merlot und Cabernet Franc.

Vinifikation
Terroir: Lehmhaltige Kalkböden in hügeligem Terrain
Ausbau: Ertragsreduzierung im Weinberg und Handlese, Vergärung im Edelstahltank mit natürlichen Hefen und nachfolgendem Ausbau im kleinen teils neuen und gebrauchten Holz

Chateau Jean Faux

"Handmade" so könnte man die Arbeitsweise auf Chateau Jean Faux bezeichnen. Seitdem in 2002 Pascal Collotte das Weingut übernommen hat, wird streng auf Qualität geachtet und die Basis dafür ist penible Handarbeit. Das Chateau umfasst insgesamt rund 50 ha Rebfläche, von denen aber nur 12 ha mit Wein bepflanzt sind. Malerische Wiesen und Wälder mit Teichen und Seen bedecken den anderen Teil des Weinguts. Auf der Südseite der Dordogne schräg gegenüber von St. Emilion gedeihen hier auf lehmigen Kalkböden in Süd-Südwest-Ausrichtung vor allem rote Trauben aus Merlot und Cabernet Franc.

Zum Winzer
Details
ArtikelnummerFJF0216
Alkohol14,5%
Restzucker0,6 g/l
Säure5,5 g/l
Trinktemperatur16-18 Grad
Lagerfähigkeit2026+
VerschlussKork
AllergeneSulfite
BioJa
KontrollstelleFR-BIO-01, Agriculture France
Abfüller/Inverkehrbringer: Provin SA, 7 ZAC HANEBOESCH II, L-4563 NIEDERKORN

Chateau Jean Faux

"Handmade" so könnte man die Arbeitsweise auf Chateau Jean Faux bezeichnen. Seitdem in 2002 Pascal Collotte das Weingut übernommen hat, wird streng auf Qualität geachtet und die Basis dafür ist penible Handarbeit. Das Chateau umfasst insgesamt rund 50 ha Rebfläche, von denen aber nur 12 ha mit Wein bepflanzt sind. Malerische Wiesen und Wälder mit Teichen und Seen bedecken den anderen Teil des Weinguts. Auf der Südseite der Dordogne schräg gegenüber von St. Emilion gedeihen hier auf lehmigen Kalkböden in Süd-Südwest-Ausrichtung vor allem rote Trauben aus Merlot und Cabernet Franc.

Zum Winzer