Weinwelten Österreich

Hier entsteht gerade unsere neue Seite Weinwelten Österreich.

Erfahren Sie in Kürze wissenswertes über klassische Weinbauregionen und entdecken Neues aus unbekannten aufstrebenenden Anbaugebieten.

Die Weinbaugebiete Österreichs liegen klimatisch bedingt im Osten der Republik. 4 Hauptanbaugebiete werden unterteilt: Niederösterreich (28.200 ha), Burgenland (12.300 ha), Steiermark (4.300 ha) und Wien (600 ha) mit 17 einzelnen Weinbaugebieten. 
Paradox, aber Österreich konnte nichts besseres passieren als der Weinskandal in den 80er Jahren. Die nachfolgenden Veränderungen mit neuen Strukturen waren die Basis für die hochwertigen Weinqualitäten. Österreich ist inzwischen ein Vorbild für viele andere Weinbauländer.
Die neue Winzergeneration setzt mittels Ertragsreduzierung, moderner Technik, aber auch biologischen Anbau voll auf Qualität. Eine klare Qualitätspyramide an deren Spitze die gebietstypischen DAC-Weine stehen, geben diesen Ambitionen das notwendige Fundament.
Niederösterreich ist mit 28.200 ha die mit Abstand größte Weinbauregion in Österreich und umfasst 7 einzelspezifische Anbaugebiete: Wachau, Kremstal, Kamptal, Wagram, Thermenregion, Carnuntum, Weinviertel
Dominant ist in Niederösterreich der Grüne Veltliner in all seinen Spielarten und Qualitäten, insbesondere in der Einzellage. Besonderen Status hat die Wachau mit ihrem eigenständigen Qualitätssystem und Bezeichnungen Steinfeder, Federspiel und Smaragd.
Die Rotweinhochburg Österreichs, das Burgenland. Unterteilt in die 4 Gebiete Neusiedlersee, Neusiedlersee Hügelland, Mittelburgenland und Südburgenland sind hier über die Hälfte der Weingärten mit roten Trauben, allen voran Zweigelt und Blaufränkisch, bestückt.
Die Rebsortenpalette der Winzer im Burgenland ist in der Regel sehr breit. Neben Zweigelt und Blaufränkisch kommen häufig noch St. Laurent, Rösler, Cabernet Sauvignon sowie Syrah und Merlot hinzu. Dennoch werden die Weißen nicht vernachlässigt.
Die Steiermark hat einen ganz eigenen Charakter mit seinen vorwiegend weißen Weinen. Unterteilt ist die Großregion in die Südsteiermark, die Weststeiermark sowie das Vulkanland Steiermark.
Sauvignon Blanc und Chardonnay (alias Morillon) sind die beiden Qualitätsrebsorten, die den Ton in der Steiermark angeben. Klassisch im Edelstahl bis hin zu holzbetonten Tropfen auf höchstem Niveau. Besonderheit: Schilcher aus der Rebsorte Blauer Wildbacher!
Wien ist berühmt für seinen "Wiener Gemischten Satz". Keine Cuvée, sondern hier wachsen die verschiedenen Rebsorten alle in einem Weinberg durcheinander und werden im Anschluss gemeinsam gekeltert, was zu einer unverwechselbaren Einzigartigkeit führt.

Die Weinbaugebiete Österreichs liegen klimatisch bedingt außerhalb der Alpenregion vorwiegend im Osten der Republik. Geprägt durch das kontinental pannonische Klima in Ungarn herrschen hier deutlich wärmere und trockenere Bedingungen als im übrigen Österreich.
 
 
 
Die Weinbaugebiete Österreichs liegen klimatisch bedingt außerhalb der Alpenregion vorwiegend im Osten der Republik. Geprägt durch das kontinental pannonische Klima in Ungarn herrschen hier deutlich wärmere und trockenere Bedingungen als im übrigen Österreich.
 
 
Die Weinbaugebiete Österreichs liegen klimatisch bedingt außerhalb der Alpenregion vorwiegend im Osten der Republik. Geprägt durch das kontinental pannonische Klima in Ungarn herrschen hier deutlich wärmere und trockenere Bedingungen als im übrigen Österreich.

Die Weinbaugebiete Österreichs liegen klimatisch bedingt außerhalb der Alpenregion vorwiegend im Osten der Republik. Geprägt durch das kontinental pannonische Klima in Ungarn herrschen hier deutlich wärmere und trockenere Bedingungen als im übrigen Österreich.
 
 
 
 

 
 
 
Österreich konnte in der Vergangenheit nichts besseres passieren als der Weinskandal in den 80er Jahren. Die nachfolgenden Veränderungen haben die Basis für die hochwertigen Weinqualitäten von heute gelegt. Österreich ist inzwischen ein Vorbild für viele andere Weinbauländer.
 
 
 
 

 
 
 
Österreich konnte in der Vergangenheit nichts besseres passieren als der Weinskandal in den 80er Jahren. Die nachfolgenden Veränderungen haben die Basis für die hochwertigen Weinqualitäten von heute gelegt. Österreich ist inzwischen ein Vorbild für viele andere Weinbauländer.